14. November 2016

Stiftungs-Stipendiaten und -Alumni ausgezeichnet

von Jens-Ekkehard Bernerth

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung der Stadt Frankfurt wurden 50 herausragende Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund ausgezeichnet. Darunter waren vier MainCampus-Stipendiaten und -Alumni sowie ein ehemaliger StadtteilBotschafter der Stiftung Polytechnische Gesellschaft.

Voahanginirina Randriamboavonjy, Zuzana Slavkoská, Oleg Boguslawski und Carmen Moreno Mínguez sind aktive und ehemalige MainCampus-Stipendiaten, Tarek Tony Stadtteilbotschafter des Jahrgangs 2013/2014. Sie alle wurden für ihre herausragenden Leistungen in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft sowie für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Carmen Moreno Mínguez ist aktive MainCampus doctus-Stipendiatin. Sie promoviert zum Thema "Die Solidaritätsbewegung mit Lateinamerika in den 1970er und 1980er Jahren: Ein europäisches Phänomen?" an der Goethe-Universität. Neben ihren bemerkenswerten Leistungen an der Universität engagiert sich die Spanierin noch sozial, sie hat in Bockenheim ein Begegnungscafé für die Arbeit mit Flüchtlingen aufgebaut und organisiert eine Frauengruppe und Kinderbetreuung.

Oleg Boguslawski ist seit März 2016 MainCampus academicus-Stipendiat. Der Chemieingenieur und Vater zweier Kinder, der derzeit berufsbegleitend seinen Master in Chemie macht, engagiert sich vielfältig über Familie und Beruf hinaus: Er ist Schachgroßmeister und vermittelt sein Wissen gerne an Kinder des Schachvereins Karpow-Schachakademie Rhein-Neckar e. V. weiter.

Zuzana Slavkovská war Stipendiatin im MainCampus academicus-Programm. Sie promoviert in der Physik und hat mit ihrem gemeinnützigen Projekt "Rätselhaftes Frankfurt" besondere Orte vorgestellt und Ausstellungsrundgänge an der Goethe-Universität organisiert. Zudem hat die Absolventin der Musikschule Poprad diverse Auszeichnungen bei Klavierwettbewerben gewonnen, etwa den ersten Platz beim slowakischen Klavier-Nationalwettbewerb Schneider Trnava in der Kategorie "Vierhändiges Klavierspiel" mit Eva Kukurová sowie den Preis für die beste Interpretation eines Klavierstückes (M.Novák: Blues).

Voahanginirina Randriamboavonjy stammt aus Madagaskar und gehörte 2008 zu den ersten fünf Stipendiaten im MainCampus educator-Programm. Die Physiologin hat im Rahmen des MainCampus-Stipendiums ein interdisziplinäres Kolloquium der Stipdendiaten angeregt und mit Anderen zusammen realisiert. Heute ist sie Privatdozentin und Mutter zweier Kinder.

Tarek Tony hat mit seinem Programm "Lass Dampf ab" im Rahmen des StadtteilBotschafter-Programms in den Schulferien Boxcamps für Mädchen und Jungen angeboten. Das Ziel der Camps war es, Kinder verschiedener Herkunft zu stärken und sie körperlich fit zu machen. Tony absolviert derzeit seinen Master-Abschluss in Business Administration.

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft freut sich über die Auszeichnung seiner Stipendiaten und Alumni und gratuliert herzlich.

(Text: Jens-Ekkehard Bernerth)