26. April 2017

Stipendiaten gesucht

von Stephan Hübner

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft sucht erneut herausragende Studierende und Doktoranden zur Förderung in ihrem MainCampus-Stipendiatenwerk. Es locken eine finanzielle Unterstützung, ein umfangreiches Seminarangebot und die spätere Aufnahme in das Alumni-Netzwerk der Stiftung.

Gesucht werden junge Menschen, die am Hochschulstandort Frankfurt am Main tätig sind, eine außergewöhnliche wissenschaftliche oder künstlerische Begabung besitzen und sich durch hohe Leistungsbereitschaft, Kreativität, Weltoffenheit und Gemeinsinn auszeichnen.

Ausgeschrieben sind Plätze in drei Programmen:

MainCampus-doctus wendet sich an Doktoranden der Natur-, Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften, der Geschichte und Psychologie, der Musikwissenschaft und -pädagogik. Das Stipendium beträgt monatlich 1.400 Euro, zusätzlich können karrierefördernde Maßnahmen wie Praktika oder Tagungsreisen unterstützt werden. Das Promotionsthema muss bei der Bewerbung feststehen, die Förderung beträgt maximal drei Jahre. Die Stipendien werden an der Goethe-Universität und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) vergeben. Bewerbungen sind vom 15. April bis 1. Juli 2017 möglich.

MainCampus-educator fördert promovierte Naturwissenschaftler und Mediziner in Erziehungsverantwortung, die sich aktuell habilitieren oder auf einem vergleichbaren Qualifikationsweg befinden. Als Stipendiaten erhalten sie zwei Jahre lang monatlich 400 Euro für eine zusätzliche Kinderbetreuung oder eine Unterstützung im Haushalt. Ferner wird ihnen ein anspruchsvolles Trainings- und Qualifizierungsprogramm geboten, das sie auf eine Führungsposition in der Wissenschaft vorbereitet. Die Stipendien werden an der Goethe-Universität vergeben, Bewerbungen sind auch hier vom 15. April bis 1. Juli 2017 möglich.

Ebenfalls ausgeschrieben sind Plätze im Programm MainCampus-academicus. Es richtet sich an Studierende im Master- oder Hauptstudium, die MINT-Fächer, Musik oder Musikpädagogik, Freie Bildende und Darstellende Kunst, Geschichte, Erziehungswissenschaften oder Architektur studieren. Maximal zwei Jahre lang werden sie mit 720 Euro monatlich gefördert. Die Stipendien werden an der Goethe-Universität, der Frankfurt University of Applied Sciences, der HfMDK, der Provadis Hochschule und der Städelschule vergeben. Kandidaten können nur von ihren Fachbereichen vorgeschlagen werden.

Alle Details zum Programm erfahren Sie auf der MainCampus-Projektseite.

(Text: Stephan M. Hübner, Foto: Vier für Texas/Fabian Schwan-Brandt)