Digitechnikum

Über ein Schuljahr hinweg treffen sich beim Digitechnikum IT-begeisterte Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren aus ganz Frankfurt, um gemeinsam an digitalen Lösungen für gesellschaftliche Probleme und Herausforderungen zu arbeiten.

Ganz gleich, wohin man blickt, an der Digitalisierung kommt man nicht mehr vorbei. Digitale Technologien beeinflussen die Art, wie wir kommunizieren, uns informieren oder lernen. Der Ruf nach Digitalkompetenz bei Schülern wird daher zu Recht immer lauter. Doch nur wenigen Schulen ist es möglich, IT-interessierte Schüler angemessen zu fördern.

Deshalb hat die Stiftung Polytechnische Gesellschaft das neue Projekt Digitechnikum  entwickelt, die „Zukunftswerkstatt für digitale Talente“. Gemeinsam mit dem Institut für Didaktik der Mathematik und der Informatik an der Frankfurter Goethe-Universität unterstützt die Stiftung verantwortungsbewusste, kreative und IT-interessierte Jugendliche dabei, ihre informatischen Kenntnisse zu vertiefen, diese für eine gute Sache einzusetzen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vernetzen. So wird es den Jugendlichen ermöglicht, im digitalen Zeitalter selbst aktiv ihre Umwelt mitzugestalten und konkret zu verbessern.

Bei regelmäßigen Werkstatt-Terminen alle drei Wochen arbeiten die Jugendlichen in Teams zusammen. Dabei werden sie kontinuierlich von Mentoren unterstützt und begleitet. Ihre Ideen für eine bessere Welt können als Software- oder Hardware-Projekte umgesetzt werden, beispielsweise in Form einer neuen Webseite, App oder eines Robotikprojekts. Bei jedem Werkstatt-Termin beleuchtet der Blitzvortrag eines Experten aktuelle Trends und Themen wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Blockchain-Technologie, Smart Home oder Virtual Reality. Gemeinsame Exkursionen zu thematisch passenden Veranstaltungen und Vorträgen oder zu spannenden Orten bereichern das Programm zusätzlich.

Das Projekt ist im Schuljahr 2019/20 erstmals mit einer Gruppe von 25 Schülerinnen und Schülern ab der 9. Klasse von Schulen aus ganz Frankfurt gestartet.

Mehr zum Digitechnikum auf der Projektwebseite unter www.digitechnikum.de.

Annika Löffler-Djahani

Projektreferentin Wissenschaft und Technik

069 - 789 889 - 26

loeffler@sptg.de