Junge Forscher – Wer wir sind und was wir tun

Grundschüler kommen in der Regel selten in Kontakt mit der Wissenschaft. Das Projekt Junge Forscher – Wer wir sind und was wir tun möchte Dritt- und Viertklässlern einen Einblick in diese für sie fremde Welt gewähren.

Für Kinder ist die Welt voller Rätsel, spannender Naturphänomene und überwältigender Technik. Sie besitzen einen natürlichen Forschergeist, mit dem sie ihre Umwelt erkunden und den Alltag verstehen wollen.

Diese Neugier der Kinder greifen Studierende, Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler im Rahmen von Junge Forscher - Wer wir sind und was wir tun auf, um sehr früh die Begeisterung für die Naturwissenschaften auf Dritt- und Viertklässler zu übertragen. Mit Gesprächen und durch gemeinsamen Experimentieren im Unterricht wollen sie den Kindern in der vertrauten Schulumgebung vermitteln,  

•           was ein/e Forscher/in ist,

•           was er/sie fragt,

•           wie er/sie denkt und forscht,

•           welche Begeisterung ihn/sie dazu gebracht hat, ein bestimmtes Fach zu studieren,

•           an welchen Themen ein/e Wissenschaftler/in arbeitet und

•           wo Spitzenforschung stattfindet.

Im Vordergrund steht der direkte Kontakt der Jungen Forscher zu den Kindern. Beim Experimentieren werden die Kinder selbst zu kleinen Wissenschaftlern.

Zum Abschluss besuchen die Grundschüler im Rahmen einer Exkursion gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern den Arbeitsplatz der Jungen Forscher an der Goethe-Universität in Frankfurt oder am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt. So wird Wissenschaft und Forschung greifbar und vor Ort kennengelernt. Der direkte Kontakt von Eltern und ihren Kindern mit Wissenschaft soll das Interesse für Naturwissenschaften und Technik aktiv stärken und den ersten Impuls für ein tiefer gehende Begeisterung setzen.

Die Jungen Forscher, das sind Studierende, Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler im MainCampus-Stipendiatenwerk der Stiftung oder von der Helmholtz-Gradiuertenschule HGS-HIRe. Es wurden zwei Themen "DNA-Vererbung" und "Kleine Teilchen" entwickelt, die in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt und dem GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt durchgeführt werden.

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft fördert dieses Projekt.

Dr. Wolfgang Eimer

Projektleiter Junge Forscher

069 - 789 889 - 27

eimer@sptg.de